Nachricht
Willkommen auf www.kanuslalom.de
Entscheidungen der DKV-Gremien
Aktuelles
Geschrieben von: Ressortleiter Kanu-Slalom   
Montag, den 21. November 2016 um 18:59 Uhr

In der DKV-Ressorttagung 2016 (15./16.10.2016) und der Sitzung des DKV-Verbandsausschuss (19.11.2016) gab es folgende Beschlüsse:

Anpassung Startgebühren

Einzelheiten siehe hier

Vergabe Deutsche Meisterschaften

  • DM 2017 Jugend/Junioren: Augsburg
  • DM 2017 Leistungsklasse: München
  • Masters 2017: Haynsburg
  • DM 2018 Schüler: Fürth
  • DM 2018 Jugend/Junioren/LK: Markkleeberg
  • DM 2019 Schüler: Haynsburg
  • DM 2019 Jugend/Junioren/LK: Hohenlimburg

Änderung Wettkampfbestimmungen

Einzelheiten siehe hier

 

 
Slalom-Pass ab 2017
Aktuelles
Geschrieben von: Ressortleiter Kanu-Slalom   
Montag, den 21. November 2016 um 17:29 Uhr

Da der "alte Slalompass" (= das rosa Heftchen) verschiedene Anforderungen der neuen Wettkampfordnung nicht abdeckt, hat die DKV-Ressorttagung Kanu-Slalom bereits im Oktober 2015 beschlossen, dass dieser alte Pass ab 2017 ungültig ist. Das aktuelle Passformular zum Selberausdrucken gibt es hier. Dort gibt das Dokument auch als Serienbrief, damit man einfach für eine größere Gruppe von Sportlern die Pässe erstellen und ausdrucken kann

 

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 25. November 2016 um 21:07 Uhr
 
Start bei Internationalen Wettkämpfen
Aktuelles
Geschrieben von: Ressortleiter Kanu-Slalom   
Montag, den 07. November 2016 um 07:33 Uhr

Liebe Sportkameraden,

bitte beachtet, dass grundsätzlich nur für den DC bzw. NWC startberechtigte Boote bei internationalen Wettkämpfen starten dürfen. (DWB 1.5.1.2.4 "Startberechtigt bei internationalen Wettkämpfen sind nur die im Deutschland-Cup oder Nachwuchs-Cup des DKV startberechtigten Wettkämpfer. Wird vom Veranstalter die Juniorenklasse ausgeschrieben und als separates Rennen gewertet, müssen Jugendliche und Junioren im Juniorenrennen starten. über Ausnahmen entscheidet der DKV-Ressortleiter Kanu-Slalom.")

Ausnahmeanträge - z.B. für die World Masters Games 2017 in Neuseeland, die 2017 erstmals offizielle ICF-Wettkämpfe sind - bitte vom Verein über die Landesfachwarte an den Ressortleiter.

 

gez. Markus Flechtner (DKV-Ressortleiter Kanu-Slalom)

 
Sonderanträge zur Teilnahme an der Qualifikation und Sonderanträge gemäß DWB 4.7.3. (Verbleib im DC oder NWC aufgrund besonderer Umstände)
Aktuelles
Geschrieben von: Ressortleiter Kanu-Slalom   
Samstag, den 05. November 2016 um 12:03 Uhr

Derartige Sonderanträge sind – inkl.vollständiger Nachweise – bis zum 15.01.2017 über die Landesfachwarte beim DKV-Ressortleiter (ausschließlich via email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) einzureichen. Über die Anträge wird dann bis Ende Januar entschieden.

Wie in den vergangenen Jahren wird grundsätzlich ein Leistungsnachweis beim Frühjahrsslalom in Markkleeberg (7. - 9. April 2017 gefordert werden.

 

Gez. Markus Flechtner (DKV-Ressortleiter Kanu-Slalom)

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 05. November 2016 um 21:57 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 3

Partner

Banner
Banner

Werbung

Wer ist online

Wir haben 30 Gäste online
www.kanuslalom.de, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting