Nachricht
Änderungen in den Doping-Präventionsbestimmungen E-Mail
Geschrieben von: Ressortleiter Kanu-Slalom   
Mittwoch, den 30. Januar 2013 um 21:02 Uhr

 

Der DKV-Verbandsausschuss hat Änderungen in den Doping-Präventionsbestimmungen beschlossen, die ab sofort gelten:

1. Zur Verlängerung und Neubeantragung von Sportpässen der Altersklassen Schüler A bis Leistungsklasse muss zusätzlich zum Gesundheitszeugnis der Nachweis der Teilnahme an einer Dopingpräventionsschulung vorgelegt werden, d.h.

- für Schüler A und Jugend: Schulung 1

- ab Junioren: Schulung 2 (Gültigkeitsdauer beachten: maximal 4 Jahre, danach Nachschulung)

2. Diese Schulungen können online abgelegt werden:

- NADA: http://elearning.gemeinsam-gegen-doping.de/online2/login/nadade/index.php

- ICF: http://icf.realwinner.org/Modules.aspx

3. Alle Teilnehmer der Deutschen Meisterschaften 2013 zahlen in den Altersklassen Schüler A und Jugend 2,00 € je Sportler und 3,00 € in den Altersklassen Junioren und Leistungsklasse. Die Gebühren fallen nur einmal jährlich pro Ressort an.

4. B-Schüler, die bei der DM in Mannschaften der Schüler-A-Klasse starten, müssen keinen Schulungsnachweis vorlegen. Altersklassenfahrer, die bei der DM in der LK starten, müssen die Teilnahme an einer Dopingpräventionsschulung nachweisen.

5. Da die Schulung 1 (für Schüler und Jugend) nicht "verfällt", reicht ein einmaliger Vermerk im Pass (z.B. 1.Umschlagseite Innen), z.B. "Nachweis Präventionsschulung 1 hat vorgelegen" + (Datum/Unterschrift/Stempel LKV-Fachwart) für den Nachweis der Schulung 1, bei Schulung 2 (die nur 4 Jahre gilt) muss zusätzlich das Jahr der Schulung angegeben werden.

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 02. Februar 2013 um 22:02 Uhr
 

Partner

Banner
Banner

Werbung

Countdown

28.04.2017



Countdown
abgelaufen


Powered by Kubik-Rubik.de
www.kanuslalom.de, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting